GUADAGNINI TRIO
/

 

 

EDVARDAS ARMONAS

Der in Litauen geborene und aufgewachsene Cellist Edvardas Armonas konzertierte bereits auf vielen internationalen Podien in Europa, Asien und den USA, unter anderem bei der Eröffnung des „Schleswig-Holstein Musik Festivals“ als Solist gemeinsam mit der Violinistin Baiba Skride unter der Leitung von Kristjan Järvi. Zudem war er sowohl als Solist, als auch als Gründungsmitglied des Guadagnini Trios bei zahlreichen Festivals und Konzertveranstaltern zu Gast, darunter beim Rheingau Musik Festival, Usedomer Musikfestival, Schleswig Holstein Musikfestival, Heidelberger Frühling, Erftkreis Zyklus, im Beethovenhaus Bonn, Kurhaus Wiesbaden und der Alten Oper Frankfurt.

Edvardas Armonas wuchs in einer Musikerfamilie auf und begann sein Musikstudium bei Prof. Rimantas Armonas an der Musikakademie Vilnius. 1998 wechselte er an die Hochschule für Musik und Tanz Köln zu Prof. Frans Helmerson, schloss sein Studium mit Bestnote und Auszeichnung ab. Seine Kenntnisse vertiefte er bei Prof. PhiIipp Muller am Conservatoire National de Musique et de Danse de Paris und in den darauffolgenden Jahren mit seinem Klaviertrio beim Alban Berg Quartett.

Meisterkursen bei Mstislav Rostropowitsch, Daniil Shafran, Arto Noras, David Geringas, Tsuioshi Tsutsumi und Yo-Yo Ma verdankt er weitere künstlerische Impulse.

Neben vielen anderen Wettbewerbspreisen gewann er im Jahr 1996 den „Landgraf von Hessen – Preis“ der Kronberg Academy und wurde daraufhin der erste Stipendiat der                                                                                                Rostropowitsch Cello Stiftung.

Seit der Saison 2017 ist Edvardas Armonas Künstlerischer Leiter der Kammerkonzerte Darmstadt.